Haustüren ... hier beginnt Ihr Zuhause

Heißen Sie Gäste willkommen – ergänzen Sie das Bild Ihrer Hausfassade oder sorgen Sie für mehr Sicherheit und einen nachhaltigen Einbruchschutz

Noblessetüren

Aluminium-Haustüren

Kunststoff-Haustüren

GAYKO Haustürendesigner

Der Geschmack ist individuell … die Bedürfnisse ebenso!

Nutzen Sie den Haustürendesigner von GAYKO und kommen Sie so Schritt für Schritt Ihrer ganz persönlichen Haustüre näher …

Sie haben Fragen oder interessieren sich für den Ablauf?

Wir stehen Ihnen mit all unserer langjährigen Erfahrung sehr gerne beratend und tatkräftig zur Seite.

Sprechen Sie uns an und lassen Sie uns gemeinsam Ihre individuelle Lösung für Fenster, Türen, Rollläden, Markisen, Klappläden, Garagentore, Insektenschutzgitter, Jalousien, Dachfenster und Beschattungen … oder aber dem Einbruchschutz finden. Wir sind im Raum Göppingen, Ulm, Stuttgart, Kirchheim, Esslingen und Schwäbisch Gmünd mit unseren Angeboten und Leistungen für Sie da.

Haustüren

Eine Haustür sollte so etwas wie die Visitenkarte eines Hauses sein, denn sie trägt in erster Linie zur Gesamtwirkung des Hauses bei. Jede Haustür muss außerdem sicher vor Einbrechern und vor Witterungseinflüssen schützen, zugleich sollte sie dekorativ, funktionell, wärmegedämmt, nach Möglichkeit energieeffizient, sehr stabil, zuverlässig und einfach zu pflegen sein. Das trifft in besonderem Maße für Haustüren zu, die an einer viel befahrenen Straße liegen, auch müssen diese Türen einen guten Schutz gegen den Lärm bieten.

Eine gute Qualität wählen

Eine Haustür ist ein langlebiges Bauelement, daher ist es immer eine gute Entscheidung, eine qualitativ hochwertige Tür zu wählen. Haustüren gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und ganz unterschiedlichen Materialien. Modern wirkt die Haustür aus Aluminium, sie ist sehr leicht, dabei aber stabil und lässt sich gut sauber halten. Das Leichtmetall ist witterungsbeständig, was diese Haustüren langlebig macht. Eine Dämmschicht im Inneren der Tür sorgt überdies für eine ideale Wärmedämmung.

Sind Haustüren aus Kunststoff zu empfehlen?

Wer auf der Suche nach einer nicht zu teuren Haustür ist, sollte sich die Türen aus Kunststoff näher ansehen. Diese Haustüren sind langlebig und durch ihre glatte Oberfläche pflegeleicht sowie strapazierfähig. Falls Fensterrahmen aus Kunststoff im Haus verbaut sind, dann passt eine entsprechende Haustür sehr gut dazu. Ein großer Vorteil bei einer Kunststoffhaustür ist, dass sich das Material nicht verziehen kann, wenn es durch ein robustes „Innenleben“ stabilisiert wird. Außerdem haben diese Haustüren sehr gute Eigenschaften, was die Dämmung angeht, da sie energieeffizient sind. Kunststoff kann nach Belieben geformt und gefärbt werden, was die Vielfalt bei den Designs deutlich macht.

Holztüren – wenn es natürlich sein soll

Fällt die Wahl auf eine Haustür aus Holz, dann profitieren die Besitzer von den natürlichen Eigenschaften dieses Materials. Haustüren aus Holz sind nachhaltig, da Holz ein ständig nachwachsender Rohstoff ist. Das Holz isoliert die Tür sehr gut und macht sie zugleich robust. Holz kann mit einem nur geringen Aufwand an Energie bereitgestellt, verarbeitet und auch wieder entsorgt werden. Für die Haustür sind Fichte und Kiefer eine gute Entscheidung, ebenso wie Eiche und Meranti, ein Laubholz aus den Tropen. Durch die Maserung sieht jede Haustür anders aus und ist damit immer individuell. Holz muss allerdings gepflegt werden, damit die Tür witterungsbeständig ist. Sollte es zu kleineren Schäden kommen, können die in der Regel schnell und ohne Probleme ausgebessert werden.

Glaseinsätze bringen Licht ins Haus

Nur wenige Haustüren bestehen ausschließlich aus Holz, Kunststoff oder Aluminium, die Mehrzahl hat Seitenteile und Einsätze aus Glas. Sie sorgen für viel Licht im Eingangsbereich und ermöglichen einen Blick nach draußen. So lässt sich sofort erkennen, wer vor der Tür steht. Der Glaseinsatz in der Tür betont die Höhe des Raums optisch, was bei einem kleinen Eingangsbereich von Vorteil ist. Wer von außen nicht gesehen werden möchte, sollte sich für sogenanntes satiniertes Glas oder für verspiegeltes Wärmeglas entscheiden. Für die Sicherheit ist ein spezielles Glas erforderlich, wie etwa Verbundglas. Dieses Glas kann nicht einfach zu Bruch gehen, denn die Glassplitter sind an eine Folie gebunden, die sich im Glas befindet. Um den Eingangsbereich hell zu gestalten, ohne dass dabei die Privatsphäre im Haus gestört wird, ist ein Oberlicht eine gute Idee.

Adresse

Rollladenbau Dähs | Ulmer Str. 35 | 73066 Uhingen bei Göppingen


Rufen Sie uns an

(+49) 7161 35070

Unsere Bürozeiten:

Mo.-Fr. 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr

Sa. und nach 17:00 | Termin nach Vereinbarung

Schreiben Sie uns

info@daehs.de